Logo Factory Train
Logo Same Deutz-Fahr

Schnellecke Logistics beliefert BMW mit Factory Train Routenzügen

Die Schnellecke Group am Standort Dingolfing organisiert die Intralogistikversorgung der BMW Group in Landshut mit insgesamt 8 Factory Train Routenzüge von Neumaier. Die Besonderheit ist: Das Versorgungszentrum von Schnellecke und die Produktionsstätten von BMW sind durch eine Bahnlinie räumlich getrennt und nur über eine Unterführung miteinander verbunden. Hier kamen nur die Factory Train Routenzüge in Frage. "Schon vor der Inbetriebnahme 2017 war uns klar, dass wir die Versorgung mit den Neumaier Factory Trains machen", so Dominik Kiermeier, Operativer Leiter VZ-2 Landshut.

Vom „Supermarkt“ der Schnellecke Logistics pendeln die 8 Routenzüge im 2-Schicht-Betrieb ständig hin und her und Durchfahren die Unterführung mehrmals am Tag bei Wind und Wetter. Die Factory Train Routenzüge von Neumaier sind auf den Outdoor-Betrieb ausgelegt und die Ware wird durch ein Wetterschutzsystem geschützt. Pro Warenträger können bis zu 5 Ladungseinheiten aufgenommen werden und die Be-/Entladung kann beidseitig erfolgen für eine maximale Flexibilität. „Die Fahrer sind alle sehr zufrieden mit dem Handling der Routenzüge. Das Öffnen von der Plane und von den Be-/Entladerampen funktioniert einwandfrei. Auch drüben in der Produktion gab ist bis dato nur positives Feedback. Alle sind zufrieden mit der Versorgung durch die Routenzüge“, so Dominik Kiermeier.

Schnellecke Group AG & Co. KG

Die Schnellecke Gruppe ist ein international agierendes Familienunternehmen, das eine Vielfalt an logistischen Dienstleistungen anbietet. Ein Schwerpunkt dabei ist die Mehrwertlogistik für die Automobilindustrie. Schnellecke erarbeitet Gesamtkonzepte, die von Transport und Warehousing über Vormontagen und Value Added Services bis hin zur sequenziellen Fertigung von Einzelteilen und Modulen und der containergerechten Verpackung reichen.

Unter der Dachmarke Schnellecke Logistics verfügt sie über ein Produktportfolio, welches die komplette Prozesskette in der Automobillogistik abdeckt. Außerdem werden unter der Dachmarke KWD Automotive konstruktive Karosserie-Leichtbaulösungen entwickelt und produziert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen