Logo Factory Train
Logo EHRET GmbH

EHRET GmbH

Die EHRET GmbH aus Mahlberg transportiert die fertigen Aluminium-Fensterläden 650 Meter bis zur Verpackungsanlage mit dem Routenzug Factory Train FT816, unter anderem über öffentliche Gewerbestraßen. Die speziell dafür konstruierten Warenträger sind ausgestattet mit Einzelklemm-Vorrichtungen für die Fensterläden. Das bietet maximaler Schutz vor Transportschäden. Außerdem verfügt der Routenzug über ein Wetterschutz-System für den Outdoor-Bereich. "Wir sind sehr zufrieden mit der Lösung, die wir mit unserem Vertragspartner gefunden haben", so Sascha Göppert, Assistent der Produktionsleitung.

Maßangefertigter Routenzug für den Marktführer in Aluminium-Fensterläden

2016 standen die Firmen Ehret mit Sitz in Mahlberg, Neumaier Industry und die Firma Schöler vor der Frage, wie es möglich ist, bis zu 2,60 Meter große Fensterläden aus Aluminium sicher und schnell von A nach B zu transportieren. Die Entscheidung fiel schnell auf den Routenzug Factory Train von der Firma Neumaier Industry mit einem Schlepper und zwei Warenträgern. Wichtig war hierbei von Anfang an, den Gegebenheiten vor Ort gerecht zu werden. Es gilt eine gut 700 Meter lange Industriestraße zu überbrücken, um die gefertigten Teile zum Versandgebäude zu transportieren. Hierzu wurde der Zug straßentauglich gemacht und dem TÜV und dem Landratsamt zur Abnahme vorgeführt: „Signalstreifen, ähnlich wie beim LKW, wurden außen an den Wagen angebracht, damit die Umrisse auch bei Anbruch der Dunkelheit gut zu erkennen sind. Zudem verfügt das Fahrzeug über Seitenspiegel und Blinker“, so der Schöler Verkäufer Francisco Sanchez.

„Wichtig war uns, dass die Fensterläden vom Wetter geschützt transportiert werden können. Dies war bei uns in Vergangenheit nicht möglich“, wie Thomas Richner, Marketingleiter der Firma Ehret mit gut 400 Mitarbeitern, erklärt. Vor dem Routenzug wurden die Läden mit Traktoren auf Anhängern befördert. Die Folge war hierbei, dass die Waren ab und an beschädigt die Versandabteilung erreichten. Um dies nun zu verhindern, sind die Warenträger des Routenzugs Maßanfertigungen. Im Warenträger selber sind Klapparme verbaut, welche die Fensterläden für die Outdoor-Strecke stabilisieren und in Position halten. Gerade diese passen sich perfekt an die Variantenvielfalt der Fensterläden an. Große und kleine, breite und schmale Alu-Läden aller Art und Farbe können so eingeladen werden.

Zusätzlich wurde die jeweilige Warenträgergröße individuell von Neumaier Industry gefertigt: 3,06 m Höhe, 2,40 m Länge, 1,66 m Breite. Gerade die Höhe stellte bei der Konstruktion eine tragende Komponente dar, wie Herr Sanchez herausstellt: „Die Warenträger haben hier schon die maximale Höhe erreicht, da sie ansonsten dem Wind eine zu große Angriffsfläche bieten.“ 180 Grad Wendungen auf kleinstem Raum sind mit ihm ohne Probleme möglich. Gute zehn Mal am Tag ist Ehret-Fahrer Waldemar Neubauer pro Tag in der Hochsaison mit dem Zug im Einsatz.

Ehret GmbH

Die Ehret GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Mahlberg ist mit knapp 400 Mitarbeitern lt. eigener Aussage die Nr. 1 in Europa für Fensterläden aus Aluminium. Mit der Erfahrung aus über 50 Jahren, enormem Fachwissen und viel Leidenschaft produziert die Ehret GmbH Tag für Tag Sonnen- und Wetterschutzsysteme aus Aluminium von höchster Qualität. 

Schöler Fördertechnik AG

Die Schöler Fördertechnik AG ist an 7 Standorten in Baden-Württemberg mit insgesamt über 400 Mitarbeitern vertreten und vertreibt Maschinen und Anlagen für die Intralogistik. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen